Unser Umgang mit der aktuellen Situation bezüglich des Ausbruchs von SARS-COV-2

Der Virus SARS-CoV-2 (Covid-19) beschäftigt die Welt gerade sehr intensiv. Unser gesamtgesellschaftlicher Auftrag ist es, die Infektionsrate niedrig zu halten, um das Gesundheitssystem nicht zu überlasten (dazu hier das Statement der Bundesregierung). Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten.

Als Veranstalter von Schulungen und Coachings im gesamten Bundesgebiet bieten wir mit unseren Präsenzveranstaltung eine große Fläche für die Verbreitung des Virus. Es kommen Menschen aus den unterschiedlichsten Teilen der Republik zusammen, die vielleicht noch gar nicht wissen, dass sie das Virus in sich tragen.

Aus diesem Grund haben wir beschlossen, ab sofort und bis auf Weiteres alle Schulungen nur noch als Remote-Veranstaltungen durchzuführen. Auch wenn wir glauben, dass dies die Präsenzveranstaltung nicht 1:1 ersetzen kann, sind wir doch sicher, dass wir damit eine gute Balance aus Sicherheit von Teilnehmenden und Mitarbeitenden auf der einen und großartigen Schulungserlebnissen und Erkenntnisgewinnen auf der anderen Seite schaffen. Wir haben bereits sehr positive Erfahrungen mit Online-Trainings gemacht. Für uns bleibt es wichtig, dass die Trainings interaktiv sind. Somit haben wir unsere interaktiven Schulung-Übungen remote übersetzt und können die Teilnehmer dynamisch beteiligen, Kleingruppen für Übungen bilden und offene Diskussionen führen.

Wir haben auch beschlossen, ab sofort Coaching nur noch Remote durchzuführen. Auch hier haben wir bereits positive Erfahrungen schon vor dem Corona-Virus gemacht. Die Verbindung mit Hilfe von Remote-Tools funktioniert und 1:1 Coachings oder Team-Coachings können auch in dieser Zeit fortgeführt werden. Speziell brauchen viele Mitarbeiter unserer Kunden eine besondere Mischung aus Tool-Beratung, Remote-Meeting-Vorbereitungshilfe und Coaching für den Umgang mit Home-Office, Familie und sozialer Distanzierung. Ebenso sollen Großveranstaltungen in Firmen weiter gehen. Auch hier unterstützen wir bereits bei der Organisation, Durchführung und Moderation.

Wir sehen darin auch eine große Chance, mit unseren Kunden viel über das Thema Remote-Veranstaltungen und Digitalisierung im Trainingsbetrieb zu lernen, was für den Umgang mit der Klimakrise nützlich sein wird.

Für Rückfragen schickt uns gerne eine E-Mail an corona@it-agile.de.

Remote-Unterstützung

In der aktuellen Situation hat sich die Arbeitssituation für viele verändert: Home-Office, Remote-Meetings, Umgang mit vielen neuen Tools, verändertes Verhalten in der Kommunikation u. v. m.. Wir unterstützen Sie mit unserer langen Erfahrung mit Remote-Arbeiten in Teams und ganzen Firmen. 

Mehr erfahren