Schulung zum Certified Scrum Product Owner (CSPO)

Produkte sollen Endkunden begeistern. Der Product Owner sorgt durch Priorisierung von Produkteigenschaften (Features) dafür, dass solche begeisternden Produkte entstehen. Dazu ist es essenziell wichtig, die Probleme und Bedürfnisse der Endkunden zu verstehen.

Die Schulung vermittelt Techniken, die Product Ownern dabei helfen, Kundenbedürfnisse zu verstehen, die begeisternden Produkteigenschaften zu identifizieren und diese zusammen mit dem Entwicklungsteam Realität werden zu lassen.

Termine, Zeiten und Preise

  • Die Schulung beginnt am ersten Tag um 9:30 Uhr und dauert bis 17:30 Uhr. An den folgenden Tagen dauert die Schulung von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

    Kurs Wann? Wo? Trainer verfügbar
    CSPO kompakt (2-tägig) 25.-26.10.2018 Hamburg Stefan Roock ausgebucht
    CSPO mit Exploration (3-tägig) 29.-31.10.2018 Düsseldorf Markus Gärtner ausgebucht
    CSPO mit Exploration (3-tägig) 19.-21.11.2018 Hamburg Henning Wolf und Markus Andrezak ausgebucht
    CSPO kompakt (2-tägig) 08.-09.01.2019 Hamburg Stefan Roock ausgebucht
    CSPO (3-tägig) 28.-30.01.2019 Hamburg Stefan Roock und Markus Gärtner buchen
    CSPO (3-tägig) 11.-13.02.2019 Düsseldorf Markus Gärtner buchen
    CSPO kompakt (2-tägig) 19.-20.02.2019 Hamburg Henning Wolf buchen
    CSPO (3-tägig) 18.-20.03.2019 München Markus Gärtner buchen
    CSPO kompakt (2-tägig) 19.-20.03.2019 Hamburg Stefan Roock buchen

    Unterschiede und Preise der Schulungen

    Kurs Besonderheit Dauer max. Teilnehmerzahl Preis
    CSPO kompakt Druckbetankung 2 Tage 24 1.844,50 EUR inkl. MwSt. (1.550 EUR netto)
    CSPO unser Standard 3 Tage 24 2.796,50 EUR inkl. MwSt. (2.350 EUR netto)
    CSPO mit Exploration Fokus auf User Research und Lean UX 3 Tage 24 2.796,50 EUR inkl. MwSt. (2.350 EUR netto)
    CSPO mit Roman Pichler Produktmanagement 2 Tage 30 1.904 EUR inkl. MwSt. (1.600 EUR netto)

    Tagungsgetränke und Mittagessen sind im Preis enthalten. Für die Zertifizierung fallen keine zusätzlichen Kosten an.

    Rabatte

    Bei Anmeldung über unsere Homepage bis zu 6 Wochen vor dem jeweiligen Termin gewähren wir 10% Rabatt. Bei mindestens zwei Anmeldungen aus derselben Firma über unsere Homepage gibt es 10% Rabatt. Beide Rabatte sind nicht kombinierbar.

Die Inhalte

  • Scrum verstehen und auffrischen

    • Kernideen von Scrum
    • Der Scrum-Flow
    • Die Rolle des Product Owners

    Die Produktvision beschreiben

    • Kundenbedürfnisse und Kundengruppen
    • Woher kommt die Vision?
    • Fokus auf Kunden und Geschäftswert (z.B. Product Vision Board)

    Das Produkt definieren

    • Das Produkt aus Sicht des Benutzers (z.B. User Story Mapping)
    • Neuprodukte und Bestandsprodukte
    • Features definieren

    Releases schneiden

    • Roadmaps beschreiben
    • Das Product Backlog
    • Aufwandsschätzung, Fortschrittsmessung und Release-Termine (z.B. Burnup Charts)

    Mit Stakeholdern arbeiten

    • Kunden, Benutzer, Management – Typen von Stakeholdern und deren Interessen
    • Entscheidungsfindung als Product Owner (Decision v. Facilitation)
    • Features, Bugs und vieles mehr – Varianten von Anforderungen und der Umgang damit

    Anforderungen priorisieren

    • Wertermittlung mit Stakeholdern (z.B. Value Poker, Feature-Stakeholder-Matrix)
    • Was beeinflusst die Priorisierungsentscheidung? (z.B. Risiko, Lernwert, Geschäftswert)
    • Umgang mit Abhängigkeiten

    Sprints vorbereiten

    • Das Refinement
    • Anforderungen elegant zerlegen
    • User Stories

    Das Produktinkrement inspizieren

    • Das Sprint-Review und Techniken zur Durchführung
    • Empirische Produktentwicklung
    • Umgang mit Feedback, Rückbindung an die Stakeholder

    Weitere Themen

    • Abhängigkeiten zwischen mehreren Teams (Skalierungsideen)
    • Übertrag in die Praxis (z.B. The Responsibility Process™)
    • Raum für Fragen und Antworten darauf

    CSPO (3 Tage) vs. CSPO kompakt (2 Tage)

    Im dreitägigen CSPO-Kurs gibt es mehr Raum zum Vertiefen und Einüben der Inhalte als im zweitägigen CSPO kompakt. Das betrifft insbesondere das Stakeholder-Management.

    Den dreitägigen CSPO-Kurs empfehlen wir für Teilnehmer, auf die einer oder mehrere der folgenden Punkte zutreffen:

    • Scrum wird gerade im Unternehmen eingeführt.
    • Weniger als 6 Monate Praxiserfahrung mit Scrum.
    • Nennenswerte Schwierigkeiten bei der Einbindung der Stakeholder.

    Der zweitägige CSPO-Kurs kann geeignet sein, wenn mehrheitlich die folgenden Punkte zutreffen:

    • Der Unternehmen praktiziert bereits seit längerem erfolgreich Scrum.
    • Mehr als 6 Monate Erfahrung mit Scrum (direkt beim Teilnehmer und/oder dem Entwicklungsteam).
    • Die Einbindung der Stakeholder funktioniert ausreichend gut.

    CSPO mit Exploration

    Im CSPO plus Exploration liegt besonderes Gewicht auf der Ermittlung von Kundenbedürfnissen mit User Research und Lean UX-Techniken wie Interviews und Design Studio.

Inhalte der CSPO-Schulung mit Roman Pichler

  • In diesem zweitägigen Seminar lernen Sie von einem international renommierten Scrum- und Produktmanagement-Experten, wie Sie effektiv als Product Owner arbeiten und Scrum einsetzten, um Ihr Produkt erfolgreich zu managen. Der interaktiv gestaltete Kurs geht auf die Praxisfragen der Teilnehmer ein und veranschaulicht anhand praktischer Übungen die geschulten Konzepte und Techniken.

    Für wen eignet sich diese Schulung besonders:

    • Produktmanager
    • Product Owner
    • Marketingmitarbeiter
    • ScrumMaster und Coaches, die ein tieferes Verständnis der Product Owner-Rolle und der entsprechenden Praktiken erlangen möchten.

    Die Inhalte im Detail

    Scrum und Produktmanagement

    • Klassisches Produktmangement versus Scrum
    • Stärken und Schwächen von Scrum
    • Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start in den ersten Sprint

    Die Rolle des Product Owners

    • Die Product Owner-Rolle mit ihren Rechten und Pflichten
    • Product Owner-Strategien für die verschiedenen Abschnitte des Produktlebenszyklusabschnitts
    • Zusammenarbeit mit dem Entwicklungsteam, dem ScrumMaster und den Interessenvertretern, Kunden und Anwender
    • Skalieren der Product Owner-Rolle: Product Owner-Team und Hierarchien vs. Aufteilung des Produkts

    Das Product Backlog

    • Die Eigenschaften eines effektiven Product Backlog
    • Detailierungsgrad und Priorisierung des Product Backlog
    • Definition of Ready
    • Product Backlog und Produkt-Roadmap

    Sprint-Meetings

    • Die Rolle des Product Owner in der Sprint-Planungsitzung
    • Effektive Sprint Review Meetings: Produktfeedback und Projektfortschritt
    • Refinement: Analyse des Feedback bzw. der Daten und Anpassung des Product Backlog
    • Tipps zur effektiven Zusammenarbeit mit dem Team im Sprint

    Release-Planung

    • Release-Planung in Scrum: Vorabplanung vs. empirisches Management
    • Bestimmung des Projektfortschritts
    • Effektiver Einsatz des Release Burndown Chart

    User Stories

    • User Story Arten, Elemente und Template
    • Stärken und Schwächen von Stories
    • Tipps zur effektiven Anwendung von User Stories

     

Nicht in der Schulung

  • In zwei oder drei Tagen können nicht alle Themen abgedeckt werden, die interessant sind. Themen, die nicht behandelt oder allenfalls gestreift werden, sind:

    • Details zu den Meetings (Wir gehen davon aus, dass es im Scrum-Team einen kompetenten Scrum Master gibt, der den Product Owner durch die Meetings führt.)
    • Agile Skalierung (mehrere Teams arbeiten an einem Produkt)
    • Überzeugen von Managern
    • Einführung von Scrum
    • Verteilte Entwicklung
    • Vertragsgestaltung

    Zu allen diesen Themen bieten wir Ihnen gerne Beratung an sowie auf Sie zugeschnittene Inhouse-Schulungen / - Workshops. Sprechen Sie uns dazu gerne an.

    Wir haben außerdem eine Reihe von öffentlichen Schulungen im Programm, die einige der o.g. Thema spezialisiert adressieren:

Erforderliche Vorkenntnisse

  • Die Schulung setzt das Verständnis von Scrum voraus. Die Teilnehmer müssen ein grundsätzliches Verständnis der Rollen (Product Owner, Scrum Master, Entwicklungsteam), Artefakte (Product Backlog, Sprint Backlog, Produktinkrement) und Meetings (Sprint Planning, Daily Scrum, Sprint Review, Sprint Retrospektive) mitbringen und wissen, wie diese zusammenhängen (Sprint).

    Wir erwarten, dass jeder Teilnehmer mind. unser PDF "Scrum auf dem Bierdeckel erklärt" vor dem Kurs gelesen hat [PDF herunterladen], besser noch den aktuellen Scrum Guide [PDF herunterladen].

    Alternativ können Sie zur Vorbereitung auch die ScrumBasics-Schulung besuchen. Nach einer kurzen Auffrischung der Scrum-Grundlagen widmet sich der Kurs ganz der Product Owner-Rolle.

    Insbesondere gehen wir in der Schulung davon aus, dass der Product Owner von einem kompetenten Scrum Master begleitet wird, der sich um den Prozess und die Meeting-Moderation kümmert. Daher werden die Abläufe der Meetings nicht im Detail behandelt.

Schulungsansatz

  • "Erzähle es mir und ich werde es vergessen. Zeige es mir und ich erinnere mich vielleicht. Involviere mich und ich werde verstehen." Dieser Ausspruch wird Konfuzius ca. 450 Jahre vor Christus zugeschrieben. Inzwischen kann die moderne Wissenschaft nachweisen, dass er Recht hatte.

    Daher üben die Schulungsteilnehmer die Techniken nach einer kurzen Vorstellung direkt in Kleingruppen ein. Folien und Beamer kommen nur in Ausnahmefällen zum Einsatz.

Teilnehmerstimmen

  • "Eine bessere Vorbereitung auf die Rolle des Product Owners ist kaum vorstellbar." Sebastian Golombek

    "Toller Kurs mit allen Inhalten, die man als Product Owner wissen muss." Jörg Beckers

    "Der Kurs hat mein Bild von Scrum stark geschärft und eröffnet mir beruflich einen guten Einstieg in die zukünftige Rolle als Product Owner." Sebastian Altepost

    "Absolut empfehlenswert!" Rebecca Graf

    "Kurzweilig und aufschlussreich mit vielen Übungen und praktischen Beispielen" Rebecca Kuswik, DER Touristik Online GmbH

    "Genau das richtige Format, um Scrum in seinem Gesamtkonzept zu durchleuchten. Die Schulung regt auf jeden Fall dazu an das Vermittelte anzuwenden." Adil Nari, Seibert Media

Rahmendaten

  • Maximale Teilnehmerzahl pro Unternehmen

    Wir akzeptieren pro Unternehmen max. vier Kollegen je Termin - unsere Kurse leben von der Diversität der Teilnehmer, daher hat es sich als vorteilhaft herausgestellt, die Zahl der Teilnehmer mit gleichem Hintergrund zu begrenzen.

    Sprache
    Schulungssprache ist Deutsch. Ein Teil der Unterlagen liegt in englischer Sprache vor.

    Zertifizierung
    Im Anschluss an das Training bestätigt der Trainer Ihre aktive und vollständige Teilnahme an dem Kurs bei der Scrum Alliance. Per Login können Sie dann bei der Scrum Alliance Ihr Zertifikat herunterladen. Die Zertifizierung ist 2 Jahre gültig.

    PDUs
    Wenn Sie PDUs für die Ausbildung beim PMI (Project Management Institute) sammeln, kann die Scrum Product Owner-Schulung hierfür angerechnet werden. Wir stellen Ihnen gerne eine Teilnahmebestätigung aus, die Sie beim PMI einreichen können (it-agile ist allerdings kein registrierter Ausbildungspartner beim PMI; wir können also nicht garantieren, dass die Bescheinigung akzeptiert wird).

    Inhouse-Schulungen?
    Gerne bieten wir Ihnen unsere CSPO-Schulungen auch als In-House-Schulung an, um Veränderungen bei Ihnen im Unternehmen zu bewirken. Dazu kombinieren wir eine zweitägige Schulung mit einem zusätzlichen Tag Workshop, an dem wir gemeinsam daran arbeiten, wie die Kursinhalte wirkungsvoll in die Praxis gebracht werden können.

    Schicken Sie uns bitte eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter 040 413 58 48 0.

Fragen?

Schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an: 040 413 58 48 0.

Anmeldung zur Product-Owner-Zertifizierung (CSPO)

Newsletter

Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen haben und mit ihnen einverstanden sind.