Höchstleistende Teams

Bei komplexen Problemstellungen erschaffen agile Teams bessere Lösungen in kürzerer Zeit. Höchstleistende Teams basieren auf drei Säulen:

  • Product Ownership: Agile Teams sind dann maximal wertschöpfend, wenn sie an den richtigen Dingen arbeiten. Dazu ist es wichtig, die Kundenbedürfnisse zu verstehen (und nicht einfach nur Anforderungen umzusetzen, die Dritte definiert haben) und auf dieser Basis so zu priorisieren, dass der Geschäftswert maximiert wird. Wie das Produkt am Ende aussehen muss, kann man Anfang der Entwicklung noch nicht sicher definiert werden. Daher ist ein wichtiger Aspekt, die Kunden immer wieder um Feedback zu den Produktinkrementen zu bitten und auf Basis des Feedback den Plan anzupassen. 
  • Selbstorganisation: Agile Teams organisieren ihre Arbeit selbst und haben stets ihren Fortschritt im Blick. Sie optimieren ihre Vorgehensweise kontinuierlich, um immer bessere Ergebnisse zu erzielen.
  • Technische Exzellenz: Agile Entwicklung kann nur dann dauerhaft erfolgreich sein, wenn das Team seine technische Exzellenz stets im Blick hat.

Vorgehensweise

Jedes Unternehmen ist einzigartig, so dass jedes Team in einem einzigartigen Kontext arbeitet. Um hier passend beraten zu können, verschaffen wir uns zunächst einen Überblick darüber, wo das Team steht (Diagnose). Anschließend definieren wir in Workshops gemeinsam mit dem Kunden und dem Team die Ziele und die passende Vorgehensweise für die Einführung bzw. Verbesserung agilen Arbeitens. Dabei erkennen wir die Komplexität agiler Teams an und arbeiten daher mit iterativen Ansätzen für die Einführung agilen Arbeitens. Immer wieder überprüfen wir, ob die Maßnahmen die erhofften Wirkungen hatten und passen auf dieser Basis das weitere Vorgehen an.

  • Kontakt

    Ralf Lethmate

    Ralf Lethmate wurde 1972 geboren, ist promovierter Physiker und hat einen Master of Business Administration (MBA). Er studierte in Münster, Köln, Edinburgh, Lyon und Hamburg. Als Projektleiter lernte er seit 2002 zunächst klassisches Projektmanagement in KMUs und internationalen Konzernen kennen. Mit der Zeit entfachten Scrum und Kanban seine Begeisterung für agile Praktiken. Er ist ausgebildeter Change Manager und schließt seither mit Herzblut zwischenmenschliche und produktbezogene Feedback-Schleifen. Privat gehört seine Leidenschaft der Familie und seit neuestem dem Klavier; aber erstmal nur die die weißen Tasten.

  • Unser komplettes Angebot