Hygiene-Maßnahmen

für Teilnehmende an Schulungen an unserem Standort in Hamburg

Stand: 28.08.2020

Bei der Durchführung unserer Trainings in unseren Büroräumen ist uns auf der einen Seite wichtig, dass die Lernumgebung angenehm ist und auf der anderen Seite, dass die Gesundheit der Teilnehmenden, TrainerInnen und unterstützenden MitarbeiterInnen geschützt wird. Darum haben wir Maßnahmen getroffen, die es Ihnen ermöglichen, trotz der gegebenen Umstände eine wertvolle, interaktive Schulung zu erleben.

Wir orientieren uns an den AHA-Regeln des Robert Koch Institutes und bitten auch alle Teilnehmer darum, diese Regeln ernst zu nehmen: Abstand wahren, auf Hygiene achten und – da wo geboten – eine Alltagsmaske tragen. Innenräume sollen gut lüften werden, wofür wir auch sorgen werden.

Aktuelle Präsenz-Schulungen


Wir sorgen dafür, dass

  • Trainingsräume groß genug sind und die Anzahl der Teilnehmenden so begrenzt ist, dass Teilnehmende 1,5m Abstand halten können.
  • es im ganzen Büro einen ständigen Frischluftaustausch gibt.
  • die Luft über einen Aerosol-Filter (Trotec Raumluftreiniger TAC V+) im Schulungsraum mehrfach in der Stunde umgewätzt und gefiltert werden kann, wenn wir witterungsbedingt nicht dauerlüften können.
  • die Teilnehmenden mit den TrainerInnen unter sich bleiben und es keinen unnötigen Kontakt zu anderen Personen im Büro gibt.
  • die Teilnehmenden die Möglichkeit haben sich Hände zu desinfizieren bzw. gründlich zu waschen.
  • die Flächen die häufig berührt werden täglich gereinigt werden.
  • alle ihre Schulungsmaterialien nur für sich nutzen können z.B. Stifte und Klebezettel und sich nichts geteilt werden muss.
  • es ein Mittagessen mit separaten Portionen für alle Teilnehmende gibt.
  • es abgepackte Snacks für zwischendurch gibt.
  • es für Teilnehmende Getränkeflaschen gibt, die nicht geteilt werden müssen.

Sie sorgen dafür, dass

  • Sie nur dann kommen, wenn Sie sich gesund fühlen (1). Falls nicht, können Sie auch noch am Tag der Schulung kostenlos auf einen anderen Termin umbuchen.
  • Bitte kommen Sie ebenfalls nicht, wenn Sie innerhalb der letzten zwei Wochen mit einer auf SARS-CoV-2 positiv getesteten Person in Kontakt gekommen sind, es sei denn, das Gesundheitsamt hat keine Bedenken.
  • Sie einen Mund-Nase-Schutz mitbringen, und bei mehrtägigen Schulungen ggf. mehrere.
  • Sie den Mund-Nase-Schutz tragen, wenn Sie dazu aufgefordert werden, durch it-agile MitarbeiterInnen oder Hinweisschilder.
  • Sie nach dem Ankommen Ihre Hände waschen oder desinfizieren.
  • Sie für sich passende Kleidung mitnehmen, falls Sie empfindlich auf Zugluft reagieren.
  • Sie uns Ihre Kontaktdaten geben, um Ihnen und den anderen Teilnehmenden Bescheid geben zu können, im Falle einer Erkrankung kurz nach dem Seminar.

(1) Bei einem kratzigen Hals oder einem leichten Schnupfen ist das eine individuelle Entscheidung. Bei Symptomen wie Fieber, sich deutlich schlapp fühlen, Atemproblemen, häufigen, trockenen Husten oder einen plötzlich eintretenden Verlust des Geruchs-/Geschmackssinns sollten sie dringend einen Arzt aufsuchen und sich auf Covid-19 testen lassen. Wir gehen davon aus, daß Sie dann nicht persönlich erscheinen und kostenlos auf einen anderen Termin umbuchen.



Sie haben noch Fragen?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.
Rufen Sie uns an unter (040) 41 358 48-0. Oder schicken Sie uns eine Nachricht:

Kontaktformular E-Mail