Was ist ein agiles Team?

Agile Teams sind autonom, selbstorganisiert, interdisziplinär und klein. 

Autonom bedeutet, dass sie wenig bis keine Abhängigkeit zu weiteren Teams haben. Sie verantworten das Produkt bzw. die Dienstleistung von Ende-zu-Ende. Ende-zu-Ende bedeutet, die Produktverantwortung von der Anforderungsanalyse, über das Lösungsdesign, die Entwicklung, den Test und das Deployment bis hin zum Betrieb zu tragen. Teilverantwortungen davon sind anfangs die Regel.

Die Interdisziplinäre Besetzung agiler Teams ist eine notwendige Bedingung, die sich aus der Ende-zu-Ende-Verantwortung ergibt: Um der Verantwortung gerecht zu werden, muss das Team alle Kompetenzen mit sich bringen, die es hierfür braucht. Im Regelfall sind die Kompetenzen anfangs nicht alle im Team vorhanden, weswegen sich die Teammitglieder in ihren Skillsets stetig weiterentwickeln.

Agile Teams sind selbstorganisiert. Dies trägt der Tatsache Rechnung, dass die besten Lösungen zu Problemen durch Menschen ersonnen werden, die unmittelbar Leidtragende davon sind. Eine notwendige Bedingung hiervon ist, dass selbstorganisierte Teams mit ausreichend Befugnissen ausgestattet sind, diese Problem eigenständig beseitigen zu können. Da Hierarchien schnellen und ganzheitlichen Lösungen im Wege stehen, sind die Teammitglieder zudem gleichrangig. 

Agile Teams sind klein. Studien zeigen, dass die effektivste Teamgröße bei 5-9 Mitgliedern liegt.