Florian Wanke

Hier ist unser Kollege Florian zu sehen.

Wer ist Florian Wanke?

Trainer, Mediator, Systemischer Coach

Florian wurde 1980 geboren und kam nach dem Studium der Diplom Sozialwissenschaften nach Hamburg. Als Trainer, Mediator und Systemischer Coach arbeitete er in unterschiedlichen Geschäftsfeldern. Die Förderung von Selbstverantwortung und dem fokussiertem, wertschöpfendem Handeln liegt ihm dabei besonders am Herzen. Seit 2017 ist er Berater bei it-agile und arbeitet mit, die agile Idee in die Welt zu tragen und daraus erfolgreich gelebte Praxis zu machen.

Entspannung findet er in seinem VW Bus irgendwo an Strand und Meer.

Menschen in agilen Rollen stärken

Damit agile Frameworks ihre Kraft entfalten, sind kraftvolle Rolleninhaber:innen notwendig. Dafür unterstützt Florian mit Begeisterung Menschen bei der Rollenübernahme und der Performance. Er begleitet sie dabei, Klarheit über die Ausgestaltung der eigenen Rolle zu erlangen sowie für sich passende Lernschritte zu gehen. Für diese Arbeit greift Florian in seine gesamte agile Toolbox, egal ob er als bestärkender Coach, als inspirierender Trainer oder als Optionen gebender Mentor und Berater handelt.

Agile Organisationsentwicklung

Ein Erfolgsrezept für nachhaltige Veränderung in Organisationen ist es, kraftvolle und wirksame Hebel zu identifizieren, die dazu beitragen, dass die Organisation businessrelevante Ziele erreicht. Agile Praktiken und Prinzipien können dabei helfen. Florian unterstützt dabei, passende Prinzipien und Praktiken auszuwählen und mit Leben zu füllen. Darüber hinaus bringt er die richtigen Menschen zusammen, die in der Lage sind die wirksamsten Hebel umzulegen.

Agile Unterstützungsarbeit direkt in die Organisation bringen

Florian hat eine Passion dafür, Menschen und Teams in ihrer Entwicklung zu begleiten. Am liebsten wäre es ihm, wenn noch viel mehr Agile Coaches die Arbeitswelt zielgerichteter, kreativer und besser machen würden. Er glaubt daran, dass agile Coachingkompetenzen fest in einer Organisation etabliert werden sollten. Um diesem Ziel näher zu kommen, vermittelt er im Rahmen unseres State-of-the-Art Agile Coach Curriculum als Ausbilder zusammen mit Kolleg:innen den gesammelten Erfahrungsschatz von it-agile. Sein heimliches Ziel ist es, die ganze Welt mit Massen von Agile Coaches zu überschwemmen.

Zertifizierungen

9 spannende Fragen

Florian, erzähl doch mal, ...

... wie verlief dein erster Kontakt mit Agilität?

In Studium interessierten mich besonders die Überlegungen von Nonaka und Takeuchi rund um autonome Teams und Selbstverantwortung. Allerdings blieben für mich zwei zentrale Fragen offen: In welche Richtung sollten sich die wunderbar autonomen Teams eigentlich arbeiten und wie kommen solche Teams zu Entscheidungen. Die Rollenverteilung im Scrum-Framework und die damit verbundene Trennung von “Was” und “Wie” hat mich damals umgehauen und mir genau die Antworten geliefert, die ich vorher immer suchte.

... was hat dich dazu bewogen bei it-agile zu arbeiten?

Ich war ab 2013 bei einem deutschen Traditionskonzern beschäftigt und habe dort erlebt, wo die Grenzen agiler Wertschöpfung liegen. Damit wuchs mein Wunsch, die ganze bunte agile Welt live und in Farbe erleben zu wollen. Eine gute Freundin arbeitete bereits bei it-agile und berichtete immer wieder Dinge, die mir damals völlig verrückt erschienen. 2017 folgte ich gerne ihrer Einladung, mich bei it-agile zu bewerben.

... was gefällt dir besonders gut an deiner Arbeit?

Ein großer Antrieb ist für mich, Menschen in ihrem Wachstum zu begleiten. Mich beflügelt der Stolz und die Freude etwas Geniales und Neues geschafft zu haben. Bei it-agile kann ich selber durch internes Leadership wachsen und gleichzeitig meine Kunden dabei begleiten Veränderungen anzugehen und vor allem nachhaltig zu gestalten. Die Mischung ist fantastisch.

... mit welchem Vorurteil/welcher Annahme über agiles Arbeiten wirst du regelmäßig konfrontiert?

Agilität hieße Mitarbeiter:innenbeteiligung und nicht mehr.

... was war bisher dein schönstes Erfolgserlebnis bei deinen Kunden?

Ein volles Review mit neugierigen Stakeholdern - dazu erkenntnisreiches Feedback von echten Nutzern, dass dazu geführt hat völlig anderes zu Denken und umzupriorisieren.

... wo trifft man dich in deiner Freizeit?

Irgendwo am Wasser. Vor allem mit meinem VW Bus zieht es mich ans Meer und den Strand. Kürzlich habe ich Improvisationstheater wieder entdeckt.

... wie setzt du Agilität im Privatleben ein?

Tägliche Urlaubs-Retros mit meinem Neffen. Wir überlegen jeden Abend, was wir am nächsten Tag anders machen wollen, um beide einen genialen Urlaub zu haben. Kanban-Board als Packhilfe, für den Umzug …. geht immer.

... mit welcher Süßigkeit kann man dir eine Freude bereiten?

Mit jeglicher Art von Kuchen, der keine Banane enthält!

... was wissen (bis jetzt) noch nichtmal deine Kollegen über dich?

Ich bin zertifizierter Eltern- und Kind Trainer und kann mit Ernie und Bert Elternabende gestalten.

it-agile Newsletter

Sichern Sie sich regelmäßige Neuigkeiten, Inspiration und Tipps zu agiler Arbeit, Konferenzen, aktuelle und neue Termine für unsere Schulungen sowie vieles mehr.

* Benötigte Angaben