Kerstin Spille

Hier ist unsere Kollegin Kerstin zu sehen.
Wer ist Kerstin Spille?

Moneypenny

Kerstin startete ihren Weg als Tischlergesellin und entschied sich nach einem Grafik Design Studium als ausgebildete Kauffrau in die Welt der Zahlen und Bürorgansisation einzutauchen. Dies führte sie im November 2015 zu it-agile und ins Moneypenny-Team, welches sich um die organisatorischen Belange der Schulungen und Verwaltung von it-agile kümmert.
In der freien Zeit ist sie weiterhin handwerklich und künstlerisch so wie viel in der skandinavischen Natur unterwegs.

Zertifizierungen

7 spannende Fragen

Kerstin, erzähl doch mal, ...

... wie verlief dein erster Kontakt mit Agilität?

Gehört hatte ich schon von meinem Buruder, der bei it-agile als agiler Entwickler arbeitete, dass bei it-agile "alles anders ist". Das bekam ich gleich im Bewerbungsgespräch zu spüren: In der Bewerbungsrunde saßen fast nur "normale" Kollegen und es wurde nach einer Beratungpause sofort über die Einstellung entschieden. Sowas hatte ich noch nicht erlebt! Klarheit, Transparenz, eine schnelle Entscheidung und auf der Ebene, die am Besten weiß, was sie braucht.

... was hat dich dazu bewogen bei it-agile zu arbeiten?

Die Aussicht, in einem selbstorganisiertem Team zu arbeiten und mitzugestalten und dabei selbst Verantwortung zu übernehmen, nicht nur Empfänger von Arbeit zu sein hat mich sehr angezogen. Die offene transparente Feedback Kultur, in der nicht hinterm Rücken der Kollegen eigene Brötchen gebacken werden.

... was gefällt dir besonders gut an deiner Arbeit?

Unser KVP (kontinuierlicher Verbesserungsprozess): kleine Verbesserungen können ohne großen Aufwand sofort umgesetzt werden. Wenn größere Verbesserungsnotwendigkeiten entdeckt werden, werden sie angegangen und nicht ignoriert.

... wo trifft man dich in deiner Freizeit?

In der Natur, möglichst wild und naturbelassen, beim Trommeln in meiner brasiliansichen Percussion Gruppe, bei Freunden und beim Werkeln.

... wie setzt du Agilität im Privatleben ein?

Wir organisieren unsere Arbeit im Team über ein Kanban-Board. Schnell war für mich klar, dass ich einige Praktiken davon auch nutzen konnte, um damit meine endlosen und unpraktischen Do-do Listen loszuwerden. Seitdem ziert ein sich öfter mal anpassendes Personal Kanban-Board meine Wand und die Zeit der ständigen Neu-Priorisierung, völlig unklaren Zeiteinschätzungen und vergessenen Geburtstage ist vorbei.

... wie begeisterst du deine Mitmenschen für Agilität?

Vorleben und Möglichkeiten aufzeigen. Am meisten kann man Menschen begeistern, wenn Sie den Effekt von Agilität selbst erleben.

... mit welcher Süßigkeit kann man dir eine Freude bereiten?

selbstgebackener Kuchen :)

it-agile Newsletter

Sichern Sie sich monatlich Neuigkeiten, Inspiration und Tipps zu agiler Arbeit, Konferenzen, aktuelle Termine und vieles mehr.

Zur Anmeldung