Einfach fertig machen

Was ist eine Definition of Done (DoD)?

Die Definition of Done (DoD) ist eine Team-Vereinbarung, in der festgehalten wird, welche Arbeitsschritte durchgeführt werden müssen, damit ein Product Backlog Item (PBI) potenziell auslieferbar ist. Die Arbeitsschritte gelten dabei für alle PBIs in gleicher Weise und zahlen auf die Qualität des PBIs ein.

Der Scrum Guide 2020 schreibt dazu konkret: „Die Definition of Done schafft Transparenz, indem sie allen ein gemeinsames Verständnis darüber vermittelt, welche Arbeiten als Teil des Increments abgeschlossen wurden.”

Besonders wichtig ist, dass jede:r Beteiligte ein gemeinsames Verständnis davon hat, was „Done” bedeutet, sodass dies zur Transparenz und Klarheit im Team beiträgt.
 

Checkliste für Qualität

Was ist die Idee einer Definition of Done?

Die DoD ist eine Checkliste, die Antworten auf die folgenden zentralen Fragen beantwortet: „Was bedeutet es, dass Sprint Product Backlog Items fertig bzw. potenziell auslieferbar sind?” und „Welche Qualitätsmerkmale sollen für alle fertiggestellten Sprint Product Backlog Items gelten?”

Die DoD kann bei unterschiedlichen Teams in einer Organisation variieren.

Wer definiert die Definition of Done?

Das Scrum-Team definiert die Definition of Done. Oft ist es eine Checkliste, mit der alle Beteiligten erkennen können, wann alle Arbeiten an einem Product Backlog Items (z. B. User Story) fertiggestellt sind, sodass keine Nacharbeiten mehr notwendig sind. 

Einen guten Umgang mit der Definition of Done finden

Die DoD hat zwei Komponenten: 
1) Vereinbarungen, wie das Team die fertiggestellten Product Backlog Items testet und validiert. DoD-Arbeitsschritten dieses Typs sind z. B.:

  • Alle Fehler, die beim Testen einer Story auffallen, werden sofort gefixt.
  • Unit Tests sind geschrieben und funktionieren.

2) Eine Checkliste an Aufgaben, die den Standards der Organisation gerecht werden, z. B.:

  • Code ist in Repo eingecheckt.
  • Code wurde gereviewt.
  • Build ist konfliktfrei durch die Tests gelaufen.

zu 1)
In Abgrenzung zu  Akzeptanzkriterien, die Product Backlog Item spezifisch sind, ist die DoD  eine Summe von Vereinbarungen, die über alle Product Backlog Items hinweg gelten sollen.

Die Definition of Done ist ein lebendes Dokument, d. h. es ist sehr wahrscheinlich, dass sich die Definition of Done eines Teams im Verlauf der Zeit ändert und angepasst wird.

Eine DoD sollte sich erweitern, sodass sich der Verantwortungsbereich des Teams auf der Anforderungsseite und andererseits auf der Auslieferungsseite stetig erweitert. Sie kann daher als Grad der Selbstorganisation hin zu einem Product Team gesehen werden und ist somit eines von vielen Werkzeugen zur Organisationsentwicklung: Eine extensive DoD der Teams steht mit einer Reduktion von Abhängigkeiten in Zusammenhang (vgl. Feature Team Adoption Mapping).

Wie startet man im Team mit der Definition of Done?

Um eine DoD einzuführen, 

  1. laden Sie alle relevanten Stakeholder ein, die für den Produkterfolg verantwortlich sind. 
  2. nehmen Sie sich typische Aufgaben, die das Team in der Vergangenheit erledigt hat. 
  3. sammeln Sie alle Teilschritte, die zur Erledigung der Aufgaben geführt haben.
  4. sortieren Sie nun alle wiederkehrenden Aufgaben, die auf Qualität einzahlen (z. B: Unit Test, Regressions Tests, 4-Augen-Prinzip, Code Review, Pairing) 
  5. diese wiederkehrenden Teilschritte sind Ihre Start-DoD. 

Lassen Sie sich nicht verunsichern, wenn diese Start-DoD zunächst eine sehr übersichtliche Liste ist. Erweitern Sie die DoD fortlaufend. Wenn die Definition of Done zu groß wird, entfernen Sie Punkte, die offensichtlich oder trivial sind. 

Definition of Done vs. Definition of Ready

Die Definition of Done (DoD) ist ein etabliertes Scrum-Konzept: Das Scrum-Team definiert über die DoD, wann alle Arbeiten an einem Product Backlog Items (z. B. User Story) fertig gestellt sind, so dass keine Nacharbeiten mehr notwendig sind. 
In der Definition of Ready (DoR) wird festgehalten, wann ein Product Backlog Item (z. B. User Story) soweit ausgearbeitet ist, dass es in den Sprint „darf“.

Definition of Done und Kanban

In Kanban wird vorgeschlagen, für jede Spalte eine Definition of Done zu vereinbaren. 

Häufig finden auch Regeln für Spaltenübergänge Anwendung. Zum Beispiel, dass nur ein:e Projektmanager:in Elemente zur Spalte „Geplant” hinzufügen darf.
 

Unser it-agile Lagerraum

Möchten Sie mehr erfahren?

Tauschen Sie sich mit unseren Expert:innen aus und lassen sich zu Schulungen, Coaching oder Wissensthemen beraten.

 

+ 49 40 4135 848-0    info@it-agile.de    Online Termin buchen

Agile Coaching von it-agile
Management Schulungen bei it-agile

Kennen Sie eigentlich schon it-agile?

Die Expert:innen zu agiler Arbeit und agilen Methoden

Kund:innen wollen begeistert werden. Mit innovativen Produkten, durch Schnelligkeit, Transparenz und auch Verlässlichkeit. Unsere erfahrenen Agile Coaches sorgen gemeinsam mit Ihren Teams und Führungskräften dafür, auch in komplexer Umgebung Ihre Ziele nicht aus dem Auge zu verlieren und implementieren die richtigen agilen Methoden für nachhaltige Veränderung.

  • Wir integrieren Pragmatismus mit Idealismus
  • Wir befähigen Sie nachhaltig ohne Abhängigkeit von uns
  • Wir erzeugen Kundenfokus mit wirkungsvoller Agilität
agile review Magazin

agile review

Unser Kundenmagazin 

In unserem Magazin stellen wir Artikel rund um agiles Arbeiten für Sie zusammen. Das Spektrum reicht von methodischen Themen wie Scrum und Kanban über Agile Leadership bis hin zu technischen Aspekten wie agilem Testen und flexiblen Architekturen.

  • Als Abo oder Einzelausgabe erhältlich
  • Digital oder Print
  • Einzelne Artikel sofort digital verfügbar

Wissens- und Lesenswertes

Das könnte Sie zu agiler Arbeit auch interessieren

Agiles Unternehmen agile Orgainsation

Agile Organisation

Ein agiles Unternehmen ist eine Organisation, die ihre Prozesse nach der Maximierung des Kundennutzens ausrichtet und hierfür einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess auf den Ebenen Produkt,…

Was ist eine Business Story?

Agile Arbeit

Eine Business Story beschreibt eine Wirkung, die wir für Kunden und das eigene Unternehmen erzielen wollen. Mit Template zum Download.

Leadersheep: Fördere Leadership auf allen Ebenen!

Agile Leadership

Unser Leadersheep baut auf unserer Erfahrung auf, was gute "Leader" in agilen Umfeldern berücksichtigen sollten, um die Menschen in ihrem Umfeld zu unterstützen.

it-agile Newsletter

Sichern Sie sich monatlich Neuigkeiten, Inspiration und Tipps zu agiler Arbeit, Konferenzen, aktuelle Termine und vieles mehr.

Zur Anmeldung