Durch die Einführung von Scrum wollte Windfinder.com besser werden

Um welchen Kunden geht es?

Profil von Windfinder.com

Windfinder.com ist einer der führenden Anbieter von weltweiten Wind- und Wetterinformationen über das Internet und mobile Endgeräte. Die Plattform wird vor allem von Wind- und Kitesurfer:innen verwendet, aber auch von Segler:innen, Angler:innen und Taucher:innen.

So sah die Herausforderung unseres Kunden aus

Hohe Geschwindigkeit, Kompatibilität mit vielen unterschiedlichen Mobilgeräten und ansprechende Grafik

Während die nativen Windfinder-Apps für iPhone, Android und Windows-Phones sich wegen der einfachen Benutzung großer Beliebtheit erfreuten, berücksichtigte die existierende mobile Webseite von Windfinder.com aktuelle Smartphones noch nicht und war auf ältere Mobiltelefone optimiert.

Geschäftsführer Jonas Kaufmann dazu:
„Wind- und Wetterinformationen gehören zu den Themen, die häufig unterwegs gesucht werden. Wir haben bereits sehr gut verwendbare Apps für iPhone und Android, aber wir haben in den letzten Jahren eine Erhöhung des Traffics von Mobilgeräten auf unserer Desktop-Seite festgestellt. Diesen Nutzern, die sich vielleicht keine spezialisierte App installieren wollen, wollen wir aber ebenfalls eine auf ihr Gerät passende Seite und Nutzungserfahrung liefern.“

Windfinder.com war für die mobile Webseite wichtig, dass sie eine hohe Geschwindigkeit aufweist, auf vielen unterschiedlichen Mobilgeräten läuft und dabei trotzdem grafisch ansprechend ist. Diese Aufgabe meisterte das it-agile-Entwicklungsteam durch den Einsatz moderner Web-Technologien.

Windfinder.com war von der entwickelten Software sehr angetan:
„Wir achten bei allen unseren Apps und auf der Webseite auf hohe Geschwindigkeit. Bei unseren Apps hatten wir vor einigen Jahren daher viel Zeit in ein optimiertes Rendering etc. gesteckt. Wir waren skeptisch, ob sich diese Performance auch mit einer mobilen Webseite erreichen lässt. Aber die Entwickler von it-agile haben uns gezeigt, dass es möglich ist - die Performance der mobilen Webseite steht der unserer Apps in nichts nach!“ (Jonas Kaufmann)

So konnten wir gemeinsam mit unserem Kunden anpacken

Scrum als Lösung

Neben der erstellten Software fiel Windfinder.com die Zusammenarbeit mit it-agile positiv auf. Die Entwicklung erfolgte nach Scrum. Windfinder.com fungierte als Product Owner, der die Anforderungen priorisierte. Das it-agile-Entwicklungsteam übernahm die Umsetzung in Wochensprints. Jede Woche lieferte das Entwicklungsteam ein vollständig fertiggestelltes Software-Inkrement an Windfinder.com. Das Software-Inkrement und der Projektfortschritt wurden von Windfinder.com kritisch begutachtet, so dass auf dieser Basis bei Bedarf der Plan für den nächsten Sprint angepasst werden konnte. Durch dieses empirische Management wusste Windfinder.com jederzeit verlässlich, wo das Projekt stand und wie lange es vermutlich noch dauern würde.

Den Entwicklungsstand immer im Blick

Die Zusammenarbeit mit it-agile war sehr professionell. Durch das Vorgehen nach Scrum hatten wir jederzeit einen Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand, der uns laufend präsentiert wurde. Unser Feedback hierzu wurde sofort - meist direkt in der nächsten Version - eingebaut. Bei Problemen haben wir gemeinsam nach einer Lösung gesucht, die sowohl den Arbeitsaufwand als auch die Kosten und die längerfristigen Auswirkungen im Blick hatte.

Jonas Kaufmann

(Geschäftsführer)

So wirkte sich unser Einsatz aus

Ein Griff in die Werkzeugkiste

Das it-agile-Entwicklungsteam wusste, dass die hohen Anforderungen von Windfinder.com bzgl. Geschwindigkeit der Anwendung, Benutzbarkeit und Wartbarkeit des Codes nur durch moderne Web-Technologien erfüllt werden konnten. Sie setzten für das Projekt auf:

  • HTML5

  • JavaScript

  • jQuery mobile

  • SASS und Compass (für Layouting und CSS)

  • Handlebars (Template Engine)

  • Highcharts (für die Diagramme)

  • Grunt (Build-Script)

  • Jasmine (für automatisierte Unit-Tests)

    Die modulare Architektur nutzt Dependency Injection, um die Abhängigkeiten zwischen den Modulen zu organisieren. Für die Java-Script-Programmierung wurde das sogenannte functional pattern (nach Douglas Crockford) verwendet.

Erfolgreich Agil zusammenarbeiten

Möchten Sie auch eine Success Story erleben?

it-agile - Kontaktformular

Informationen
* Benötigte Angaben

Hier zeigen wir Wirkung

Ausgewählte Success Storys

Scrum-Pilot übernimmt Prozess-Redesign fürs Neusystem

Um neuartige Transportprozesse in der Gaswirtschaft unterstützen zu können, sollte das Bestandssystem durch eine neue (Standard-)Software abgelöst werden. Das Altsystem hatte an Wartbarkeit verloren und die abgebildeten Prozesse galten als zu ineffizient. Mit dem Zweck, die tatsächlich gelebten Prozesse aus den verschiedenen Unternehmensbereichen zusammen mit den neuen Anforderungen für die Neuentwicklung mit einzubeziehen, kam als Entwicklungsansatz Scrum zum Einsatz. Eine besondere Herausforderung des Projekts war, dass der laufende Betrieb sichergestellt werden musste.

Agile Entwicklung einer ganzheitlichen Sachbearbeitung für HDI

Um eine ganzheitliche Sachbearbeitung für herausragende Kundenzufriedenheit zu ermöglichen, bedurfte es eines neuen Systems. Dieses System sollte Daten und Funktionen aus bestehenden Systemen integrieren und eine einheitliche Oberfläche bieten. Mit dieser Oberfläche sollte es dem Sachbearbeiter möglich werden, komplette Geschäftsvorfälle mit wenig Aufwand zu bearbeiten.

Scrum-Einführung bei 1&1

Zwei intern laufende Projekte mit festen Release-Terminen waren schwer vorab planbar. Die Anforderungen mehrten sich und wurden zum Teil unklar, wollte man doch auf neue Umstände schnell und angemessen reagieren. So wurde Scrum als Framework für die agile Softwareentwicklung eingeführt und weiterentwickelt.

eXtreme Programming und Scrum für die Berliner Wasserbetriebe

Eine überalterte Zählerlager-Software und die Erfassung von Wechselscheinen im SAP-System verlangten zu viel manuelles und teilweise doppeltes Zuarbeiten. Ein neues System musste her. Man entschied sich für die Kombination aus einem Standard-SAP-System und der Entwicklung eines integrierten technischen Lagerverwaltungssystems.

Scrum bei der ISIOS GmbH

Um Wissen untereinander möglichst gut zu streuen arbeiteten zwei gemischte Teams, jeweils drei Entwickler von ISIOS und it-agile, an einem großen Release. Beide Teams gingen mit verschiedenen agilen Herangehensweisen an die Arbeit. Beide Teams machten unterschiedliche Erfahrungen.

Leadership, Management und Alignment in einem wachsenden Unternehmen

Jimdo hatten sich vorgenommen, innerhalb kurzer Zeit stark zu wachsen. Wie sie dabei dennoch ihre lockere Unternehmenskultur beibehalten und zudem Transparenz, Kommunikation und Austausch innerhalb der Mitarbeitenden fördern konnten, darüber hat Arne Roock einen ausführlichen Bericht verfasst.

Erfolgreiche Scrum Einführung

Während die nativen Windfinder-Apps für iPhone, Android und Windows-Phones sich wegen der einfachen Benutzung großer Beliebtheit erfreuten, berücksichtigte die existierende mobile Webseite von Windfinder.com aktuelle Smartphones noch nicht und war auf ältere Mobiltelefone optimiert. Mit Scrum lieferte das Entwicklungsteam ein vollständig fertiggestelltes Software-Inkrement an Windfinder.com.

Grün und agil - Greenpeace Energy lernt im Leuchtturmprojekt, wie agile Produktentwicklung funktioniert

Innerhalb von acht Wochen in einem Team trotz wechselnder Besetzung mit agiler Vorgehensweise einen Produktumfang entwickeln und einen Messeauftritt vorbereiten - kein Spaziergang, aber machbar!

it-agile Newsletter

Sichern Sie sich monatlich Neuigkeiten, Inspiration und Tipps zu agiler Arbeit, Konferenzen, aktuelle Termine und vieles mehr.

Zur Anmeldung